Der Kreis der Stifter

image

Während der Verein der Freunde und Förderer in die gesellschaftliche Breite wirkt, richtet sich die Stiftung sehr gezielt an einen exklusiven Kreis von Stifterinnen und Stiftern, die ihren Namen mit dem des Mannheimer Nationaltheaters bleibend verbinden möchten. Für sie ist bürgerschaftliches Engagement ebenso ein fester Bestandteil ihres Lebens wie die Liebe zum Theater.

Die Stiftung bietet ihnen sinnstiftende Möglichkeiten für größere Zuwendungen. Unter dem Dach der Stiftung sind Zustiftungen und auch projektbezogene Einzelstiftungen zugunsten des Theaters denkbar, mit denen der Geber seinen Namen verbinden kann.

Die Stifter nehmen am Theaterleben in besonderer Nähe und Intensität teil. Ihre bevorzugte Position äußert sich in einer Reihe von ideellen und materiellen Vergünstigungen, welche die persönliche und individuelle Verbundenheit von Theater und Stifter bestätigen. Die Stifter werden zu herausragenden Veranstaltungen des Nationaltheaters besonders eingeladen und haben auch die Möglichkeit der Begegnung mit prominenten Künstlern.

Mit ihrem Beitrag schaffen die Stifter ein sicheres Fundament, auf dem das Nationaltheater Sonderveranstaltungen entwickeln und die Nachwuchsförderung aufbauen kann. Die Stiftung kommt dabei den Künstlern - Sängern, Schauspielern, Tänzern, Musikern, Komponisten und Autoren - unmittelbar zugute. Die Namen der Stifterinnen und Stifter erscheinen nicht nur regelmäßig in den Publikationen des Theaters, sondern finden auch einen dauerhaften Platz auf der Stiftertafel im Foyer des Nationaltheaters.